Verlag für Nachwuchsautoren finden immer schwerer einen Verlag, die Ihr Manuskript zu einem Buch verlegen

Verlag für Nachwuchsautoren finden immer schwerer einen Verlag, die Ihr Manuskript zu einem Buch verlegen

Junge Autoren haben es schwer einen Verlag für ihr Manuskript zu finden

Schreiben ist ein Handwerk das man, wie jedes andere Handwerk erlernen muss. Junge Autoren haben es in Deutschland nicht leicht.Es wird meiner Ansicht nach, viel zu wenig getan, dass junge Autoren gut vorankommen.

Im Vergleich zu anderen Ländern wie z.b. den USA, haben junge Autoren mehr Möglichkeiten, leichter das Handwerk des Schreibens zu erlernen.

Vielleicht hat es auch mit der ungestümen Art, der Jugend etwas zu tun. Die Jugend nimmt vieles leichter auf, als wie wir Erwachsen.


verlag finden


Ich möchte für junge Autoren eine Lanze brechen. 

Junge Autoren können einiges besser machen, um den Vorurteilen der Erwachsenen 
und der Profi - Autoren zu trotzen.

1. Eine offene, ehrliche und konstruktive Kritik, ist eine wertvolle Kritik.

2. Ein Manuskript sollte bestimmte Formalitäten erfüllen. Erst dann kannst du ein Manuskript einreichen.

3. Eine gute Formatierung trägt wesentlich zum Gelingen deines Vorhabens bei.

4. Die gängige Schriftart, Absätze und Zeichen, sollten in der Kopfzeile eingefügt und die Kontaktdaten in der Fußzeile eingefügt sein.

5. Seitenzahlen bitte nicht vergessen!

6. Beachte, dass das Thema deiner Geschichte, in das Verlagsprogramm passt, bevor du es zum Verlag sendest.

7. Gerade am Anfang deiner Schriftsteller Karriere, achtet man auf dieses Problem nicht so genau. Oft ist es dann so, dass das Manuskript vom Verlag zurück kommt und ihr wisst nicht WARUM.

8. Schreibe ein Exposé und sende dieses zusammen mit deinem Manuskript an den Verlag.

9. Die Verlage haben viel zu tun. Sie bekommen täglich viele Manuskripte geschickt. Deshalb übt euch in Geduld und Rücksicht. Es kann auch mal etwas dauern, bis ihr Post vom Verlag bekommt. 



Verlag finden


Was solltest du tun, wenn dein Manuskript vom Verlag nicht akzeptiert wird und dieser Verlag dein Manuskript an dich zurück sendet

1. Auch wenn dein Manuskript nicht gleich mit Hallo und Hurra angenommen wird, gib nicht gleich auf.

2. Versuche deine Fehler zu korrigieren. Such dir dazu auch professionelle Hilfe, vielleicht einen Lektor. Sende eine Leseprobe an den Literatur Verlag.

3. Es lohnt sich immer, professionellen Rat anzunehmen. Zum einen bekommst du alles in Top Qualität zurück und du kannst auch von einem Lektor lernen.

4. Überarbeite es noch einmal und schau genau hin, was verbessert werden muss.

5. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und wir haben alle mal klein angefangen.

6. Der Lektor eines Verlages liest sich die ersten Seiten durch und wenn er nach 3, 4 oder 5 Seiten die Nase voll hat, dann hört er eben auf zu lesen. Er legt das ganze beiseite. Damit dir das nicht passiert, recherchiere vorher genau, was der Verlag verlangt. Welche Bedingungen an dein Manuskript gestellt werden bevor du es ein reichst

7. Es gibt einen Verlag der heißt www.Verlag-junger-Autoren.de. Der Verlag hat sich auf die Fahne geschrieben, junge Autoren zu unterstützen und zu fördern. Er gibt jungen Autoren, die Chance , Texte in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

8. Der Lyrik Mond Verlag hat seinem Schreib Wettbewerb, in 3. Etappe eingeteilt. Er gibt jungen Autoren, die Möglichkeit bis zum September 2008 ein Gedicht abzugeben, um am Wettbewerb teilzunehmen. Der Wettbewerb ist mit einem Geldpreis von 2000 € bestückt.


Verlag finden  für junge Autoren


Als junger Autor hast du natürlich auch die Möglichkeit, im Selfpubishing, also im Eigenverlag, dein Buch selbst zu verlegen.

Am Anfang deiner Schriftsteller Karriere, ist das oft die beste Möglichkeit sein Buch zu veröffentlichen.

Auf Amazon dein Buch hochzuladen ist sehr einfach. Natürlich darfst du nicht vergessen, die Werbetrommel dafür zu klopfen.

Um als Autor bekannt zu werden, kann man auch:

- Buchbesprechungen organisieren,

- In deiner Schule oder Studium, kleine Events durchführen,

- Buchlesungen organisieren,

- Die Presse heranziehen, damit sie dich in den lokalen Medien erwähnen.

Verlage vergeben meist, an populäre Autoren Verträge.

Die kennen sie oft gut und wissen, was sie von diesen Autoren erwarten können.

Bei jungen Neuautoren kaufen sie doch bestimmte Risiken mit. Und da fehlt oft dem Verlag der Mut. Sie scheuen das Risiko und gehen lieber den einfacheren Weg. Denn wie gesagt, junge Autoren haben es in dieser Verlags Domäne Deutschland nicht leicht.

Dich kennt noch niemand, Du kennst dich auf dem Markt der Bücher und Autoren noch nicht genau aus und die Spielregeln des Marktes sind nicht leicht zu verstehen. 


Da tricksen die alten Hasen, die Jungen doch öfter aus.

Verlag suchen


Super ist es dann, wenn es solche Stiftungen gibt, wie die Johann Stiftung, in Rheinland-Pfalz, die für die Kultur, mit der Zeitschrift „Zeichen und Wunder, “ eine Zeitschrift für Lyrik Prosa, der Jugend, die Tore öffnet.

Ein Druckkostenzuschuss in Höhe von 2000 Euro bricht eine Lanze, für junge Autoren. Diese Zeitschrift bietet jungen Autoren und Autorinnen die Möglichkeit, ihr Werk als Erstveröffentlichung einzureichen.

Ebenfalls gibt es eine Talentschmiede, für Nachwuchsautoren in Nürnberg.  Seit 1993 vergibt die Stadt Nürnberg gemeinsam mit dem Bayerischen Fernsehen, zur Förderung von Nachwuchstalenten Stipendien an junge Autoren.

Junge Autoren rührt euch und schaut in die Presse, zum Rundfunk und zum Fernsehen. Dort werden zu den verschiedensten Themen, Sendungen ausgestrahlt, die solche Botschaften verkünden.

Ich empfehle auch, die Zeitschrift „ TEXT ART“, die der PMD Print Medien Dienst GmbH herausgibt. Ihr könnt unter der Telefonnummer 07000 2264657 anfragen und euch die Zeitschrift im Abo bestellen. 

( Ich mache keine Werbung gegen Geld. Das ist ein reiner Service von mir)

Nutzt die Chancen, die es gibt.


Ich wünsche allen Jungautoren, ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Eure Cornelia Türpisch

Habt ihr Fragen schreibt an mich, ich helfe gern weiter.

info@schlaukopfwissen.de

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Kontakt

© 2018
Erstellt mit Chimpify