Buch bei Verlag einreichen - Aber wie?

Buch bei Verlag einreichen - Aber wie?

Darf ich mein Manuskript an ihren Verlag senden?

So oder ähnlich stellen viele Autoren die Frage an einen Verlag.

Traue dich, schicke dein wertvolles Manuskript an einen passenden Verlag.

Die Verlage haben große Hochachtung, vor deiner Autorenarbeit. Mit viel Zeit, Liebe und Geduld hast du geschrieben, der Kopf qualmt und die Finger schmerzen.

Du hast deine Gedanken und Gefühle in deine Geschichte geschrieben.

An manchen Tagen ging Garnichts. Dann hast du gewartet, bis du dein Buch weiter schreiben konntest.

Es gab auch Tage, an denen du den Tag zur Nacht gemacht hast. Da wurden die Nächte lang, denn du scheibtest bis zum Morgengrauen und die Müdigkeit weichte deiner Willenskraft. Die Tage sind gezählt und nun hast du es geschafft. Wunderbar, du hast dein Buch fertig geschrieben.

UND WAS JETZT

Du gibst das Buch, einigen Freunden.

Diese lesen das Buch und sind begeistert. Auch deine Familienangehörigen,

nehmen das Manuskript zur Hand, blättern darin und alle sind der Meinung:

"DU MUSST ES VERLEGEN"

Also gehst du den Schritt und suchst den passenden Verlag für dein Manuskript.

Mit deinem Manuskript unter dem Arm, machst du dich auf den Weg zum Verlag.

Nein, nicht unter dem Arm, sondern du befolgst die Richtlinien und die besagen meist, dass ein Manuskript an den Verlag gesendet werden muss.

Ich möchte dir nun darlegen, welche einzelnen Schritte dein

Manuskript durchläuft und was alles notwendig ist.

VOM MANUSKRIPT ZUM BUCH

Der Ablauf

  1. Du hast den Verlag herausgesucht der für dich und dein Buch infrage kommt und nun bereitest du das Manuskript vor, beziehungsweise die Seiten, die der Verlag haben möchte. Das können 20 oder 30 Seiten sein. Manchmal sind es 50 Seiten manchmal aber auch 100 Seiten.
  2. Du sendest dein Manuskript/ Exposé, mit einem Anschreiben an den Verlag. Der Verlag prüft dein Manuskript und berät sich im Team. Er sendet dir ein Schreiben, dass dein Manuskript angenommen wurde oder abgewiesen ist.
  3. Angenommen dein Manuskript wurde vom Verlag angenommen, der Verlag zeigt Interesse an deinem Werk, dann bekommst du einen Vertrag zugesendet. In diesem Vertrag sind alle Modalitäten enthalten, die der Verlag mit dir vereinbaren will.
  4. Du prüfst nun den Vertrag in Ruhe zu Hause. Lies dir alles genau durch. Wenn du Fragen hast, dann schreib diese zunächst auf und sammle die Fragen.
  5. Bei Einverständnis deinerseits zum Vertrag, unterzeichnest du diesen und schickst den Vertrag an den Verlag zurück. Erst wenn der Vertrag unterzeichnet auf dem Verlagstisch liegt, beginnt der Verlag mit seinen Aufgaben.
  6. Jetzt beginnt die Arbeit am Buch. Der Text geht ins Lektorat. Dort wird er von Lektoren des Verlages lektoriert. Sanft werden Veränderungen durchgeführt.
  7. Der Verlag erstellt mehrere Cover, die du zum Begutachten einsehen kannst. Bei der Erstellung werden deine Vorschläge und wünsche berücksichtigt.
  8. Nun erhält dein Buch vom Verlag eine ISBN NUMMER. Die ISBN ist wichtig, um dein Buch im Buchhandel ausfindig zu machen.
  9. Der Klappentext wird zusammen mit dir und dem Verlag erarbeitet. Dieser Text gibt eine kleine Zusammenfassung deines Buches wieder. Manchmal wird auch ein Bild des Autors abgedruckt. Wenn du das möchtest, frag bitte den Verlag danach.
  10. Dein Buch ist in der 1. Version erstellt. Man sagt dazu auch es ist ein "ANDRUCK" oder "Druckvorstufe". Du erhältst vom Verlag einen Andruck in Buchform. Er ähnelt schon ein wenig deinem Buch. In diesem Buch sollst du Notizen machen, was nicht gefällt oder was deiner Meinung nach Verändert werden muss. Diese Notizen kannst du per Hand direkt im Buch machen.
  11. Du sendest den Andruck an den Verlag zurück. Der Verlag wird nach Prüfung, die Änderungen in dein Buch einarbeiten.
  12. Du entscheidest auch, ob das( Buch),der Andruck nun freigegeben werden kann oder ob du einen 2. Andruck von deinem Buch möchtest. Ein 2. Andruck ist immer empfehlenswert, wenn du im 1. Andruck viele Veränderungen in Auftrag gegeben hast.
  13. Wenn alles ok ist und du die Freigabe erteilt hast, dann geht dein Buch in die Druckerei. Dein Werk geht in den endgültigen Druck. Du solltest also vorher, in Anwendung der Andruck-Phase, alles genau überlegen und alle Änderungen vorgenommen haben. Ansonsten ist es zu spät. Also alles Wohlüberprüfen und gut Durchdenken.
  14. Der Verlag gibt nun Informationen zu deinem Buch, an alle wichtigen Institutionen heraus. Er versendet auch das Pflichtexemplar an die deutsche Nationalbibliothek.
  15. Auch in das Verzeichnis lieferbarer Bücher -vlb-, wird dein Buch eingetragen. Der Buchgroßhandel erhält ebenfalls Informationen.

Einige Anmerkungen:

  • Dein Manuskript beim Verlag einzureichen, ist für dich kostenfrei.
  • Manchmal gibt es Unterschiede, bei dem Buchdruck deiner Exemplare. Hier kann es von Verlag zu Verlag unterschiede geben. Einige Verlage übernehmen alles, bei anderen musst du dich mit einigen Prozent an den Druck Exemplaren beteiligen.
  • Der Vertrag, den du mit dem Verlag eingehst, heißt "AUTORENVERTRAG". Lies dir diesen Vertrag gut durch, er regelt alles in Bezug auf eure beider Zusammenarbeit und er regelt auch die Finanzen.
  • Pass bitte auf, in Bezug auf Lektorat und Korrektorat. Beides sind grundverschiedene Arbeiten. Wenn der Verlag ein kostenloses Lektorat anbietet ist das Super. Wenn der Verlag aber nur ein Korrektorat anbietet, kann es passieren, dass wen dein Buch doch evtl.. noch lektoriert werden muss, dass du das Lektorat dann aus eigener Tasche bezahlen musst. Schau also genau hin.
  • Frag bitte auch danach, oder schau ob es in deinem Autorenvertrag geregelt ist,.....dass Marketing(Vertrieb) deines Buches. Denn es ist wichtig, dass dein Buch ordentlich vermarktet wird, damit Käufer es finden und kaufen.
  • Solche Eintragungen beim www.buchhandel.de & www.neuebücher.de sind wichtig. Genauso die Pressearbeit ( Verteiler an Zeitschriften, Rundfunk, Fernsehen und andere), sind notwendig für die Vermarktung deines Buches. Auch Darstellungen auf Internetseiten, deines Verlags und anderen sollten Beachtung finden.
  • Internethändler wie: www.amazon.de, www.libri.de, www.buch.de, www.thaila.de sollten von deinem Buch erfahren.
  • Die Gestaltung von Flyer, Lesezeichen, Lesungsplakate, müssen sicherlich optional mit deinem Verlag abgesprochen werden.
  • Weitere optionale Leistungen könnten sein: *Lesungen, *Hörbuch, *CD und DVD, *Leseproben, *andere Werbedrucksachen

Manuskripteinreichung

Das Manuskript unterliegt bestimmten Norm Forderungen der Verlage.

Sicherlich weichen diese Normen etwas von Verlag zu Verlag ab.

ABER, wenn du dein Manuskript nach folgenden Gesichtspunkten einreichst, müsstest du keine Probleme bekommen. Beachte aber trotzdem die Vorgaben deines Verlages.

  • Papierformat DIN A4
  • Blocksatz
  • Schriftgröße 11 Punkte
  • Zeilenabstand 1-1,5
  • Keine manuellen Zeichenumbrüche einfügen
  • Keine manuellen Worttrennungen einfügen

Am Ende geht es immer um die Urheber-und Nutzungsrechte

Jedes Bild, Text, Foto oder Grafik unterliegt dem Urheberrecht.

Stelle die Rechte an deinem Werk deshalb sicher.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Kontakt

© 2018
Erstellt mit Chimpify von Jan Schulze-Siebert